Unsere Stahltreppen aus Würzburg vereinen Eleganz und Funktion

Eugen Ruppel Oktober 17, 2013 0
Unsere Stahltreppen aus Würzburg vereinen Eleganz und Funktion

Treppen haben etwas Verbindendes. Höhen- und Längenunterschiede werden mühelos überwunden. Die Abgrenzungen zwischen Stockwerken und Etagen sind keine Hindernisse mehr. Entscheidet sich ein Bauherr für eine Stahltreppe, so wählt er etwas Zeitloses und Elegantes. Gleichzeitig ist die Stahltreppe funktionell und entspricht den aktuellen Ansprüchen hinsichtlich Aussehen, Material und Sicherheit. Stahltreppen lassen sich für den Innen- und Außenbereich unter Beachtung von Kosten, Wetterfestigkeit und Korrosionsschutz konstruieren.

Planung und Aufmaß einer Stahltreppe in Würzburg

Aus architektonischer Sicht ist eine Treppe immer ein Blickfang und spielt eine entscheidende Rolle bei der Raumästhetik. Ist Platz für eine geräumige, gerade Treppe? Muss die Treppe um Ecken geführt werden? Ist eine raffinierte Wendel- oder Spindeltreppe breit genug? Wird die Treppe für einen öffentlich zugänglichen Bereich geplant, ist der Blick in die DIN 18065 Pflicht. Wir kümmern uns um alles, um allen Anforderungen gerecht zu werden.

Die Lauflinie einer Treppe orientiert sich an den Radien des Gehbereichs. In der DIN-Norm sind Grenzmaße für nutzbare Laufbreite, Steigung und Auftritt angegeben. Der Auftritt wird von Vorderkante einer Stufe bis zur Vorderkante der nächsten Stufe gemessen. Wichtig ist die Erfassung von Raumhöhen und -breiten, damit der Treppenfachmann das entsprechende Modell später liefern kann. Dabei ist zu beachten, ob der Fußboden schon fertig ist oder ob beispielsweise noch Fliesen oder Laminat gelegt werden.

Die Treppe soll sich später nahtlos in den Bodenbereich anschließen. Die lichte Durchgangshöhe darf nichts zu niedrig angesetzt werden. Anhand der gewonnenen Maße werden die Zeichnungen für den Treppenbau erstellt. Oftmals kann auch auf einen fertigen Bausatz zurückgegriffen werden. Diese sind weitaus günstiger in den Kosten im Gegensatz zu einer Einzelanfertigung.

Gestaltung und Ästhetik einer Stahltreppe

Stehen die Abmessungen fest, ist die Auswahl der Gestaltungselemente ebenso sorgfältig zu bedenken. Die Treppe wird einige Jahre, Jahrzehnte oder Jahrhunderte an diesem Ort stehen. Ein Treppenbau im Wohnbereich, also meistens in Innenräumen, unterliegt nicht den Witterungseinflüssen einer Außentreppe. Eine Stahltreppe kann aus einfachem Stahl gefertigt werden, sollte dann aber verzinkt sein. Die Verwendung von Edelstahl gibt natürlich ein optisch sehr edles Bild.

Die matte oder glänzend polierte Oberfläche des Metalls wirkt durch den ganzen Raum. Weitere Gestaltungselemente sind Stufen und Handlauf. Für die Stufen können Elemente aus Holz, Naturstein oder Kunststoffmaterialien mit der Optik von Holz sowie Stein gewählt werden. Aber auch Metallroste sind möglich. Die Tritthöhe der Stufen sollte nicht allzu hoch gewählt werden, denn je niedriger die Tritthöhe ist, um so bequemer läuft sich die Treppe.

Die Rutschfestigkeit der Oberfläche gilt es zu beachten. Ebenso ist zu klären, ob Schallschutz nötig sein wird. Handläufe werden sehr gerne als Holzauflage ausgeführt. Hygienisch und wetterfest sind Edelstahl oder Kunststoffvarianten. Beim Geländer können feste Stäbe, mit Ornamenten und Dekor versehen, aber auch Stahlseilbespannungen genutzt werden. Farblich gibt es unendlich viele Anstrichmöglichkeiten.

Lange Freude an der Stahltreppe mit höchster Qualität

Die Treppenmontage ist in den meisten Fällen bei sorgfältiger Planung vom Fachmann in Würzburg schnell bewerkstelligt. Eine Stahltreppe ist eine Freude über eine sehr lange Zeit bei richtiger Auswahl. Stabil und ohne großen Pflegeaufwand kann die Treppe über viele Jahre sicher genutzt werden.

Comments are closed.